First?... Foundation! | Maybelline Dream Wonder Nude Make-up | Shades of Nature
Beauty

First?… Foundation! | Maybelline Dream Wonder Nude Make-up

Posted on 26. März 2015

Ein Beitrag von Kat

Dream Wonder Nude Make-up Sand 30Schon lange gab es keinen “First?… Foundation!” Artikel mehr, aber dann kam vor kurzem die neue Dream Wonder Nude Foundation von Maybelline mit der Frage” Glauben Sie an Wunder?” und meine Neugier war geweckt… Ob ich an Wunder glaube?! In manchen Dingen schon, aber bei Foundation? Da glaube ich eher an Tatsachen! Deswegen nun auch mein Tatsachenbericht.

Hauchzartes Flüssig-Make-up für ein natürliches Ergebnis
  • Die hochkonzentrierte Pigment-Formel ist optimal deckend und dabei hauchdünn
  • Das Flüssig-Make-up ist 12x dünner als herkömmliche Make-up Texturen und trägt sich dadurch wundervoll leicht
  • Der einzigartige Applikator dosiert das Make-up ultra-präzise und ermöglicht eine wunderbar einfache Anwendung
  • Für ein natürliches Ergebnis – ganz ohne Ränder
  • In 5 Nuancen

Das DREAM WONDER NUDE MAKE-UP wird direkt mit dem integrierten Applikator auf die gewünschte Gesichtspartie aufgetragen. Dann wird das Flüssig-Make-up sorgfältig mit dem Finger oder einem Schwämmchen verblendet. Fertig ist ein natürliches Ergebnis – ganz ohne Ränder.

Der Swatch
Swatch Dream Wonder Nude Make-up Sand 30Die Konsistenz

sehr flüssig, fast schon wässrig, verblendet man die Foundation wird sie leicht pudrig.

Der Auftrag

Dieser gelingt mir am Besten mit den Fingern, die Foundation lässt sich leicht verteilen, ohne fleckig zu werden. Einzig an trockenen Hautstellen muss man aufpassen, da sich hier die Foundation gerne stärker ansammelt und unschön die Trockenheiten betont. Ich benötige sehr wenig Produkt. Der Farbton Sand 30 wirkt recht dunkel, scheint anfangs auch etwas gelblich, Aufgetragen passt sich die Farbe aber durch die sehr dünnen Formulierung an meinem eigenen Hautton ausgesprochen gut an. Insgesamt gibt es fünf Farbtöne: 10 Ivoire, 20 Cameo, 30 Sand, 40 Fawn und 48 Sun Beige.

Maybelline Dream Wonder Nude Make-upDie Deckkraft

Würde ich als Mittelstark einstufen. Rötungen, Flecken und Unregelmäßigkeiten werden kaschiert, stärkere Unreinheit und Pickel, sowie Augenringe müssen mit Concealer zusätzlich abgedeckt werden.

Dream Wonder Nude Make-uplinks ohne Makeup – rechts mit der Maybelline Dream Wonder Nude Foundation

Maybelline Dream Wonder Nude Make-up REview ErfahrungsberichtDas Hautbild wirkt im Gesamteindruck absolut weichgezeichnet, matt, natürlich. Die Foundation verschmilzt regelrecht mit dem eigenen Hautton, als hätte man von Natur aus eine fast perfekte Teint.

Hat man jedoch trockene Hautstellen, werden diese leider leicht betont. Wie man bei den Nahaufnahmen deutlich erkennen kann, setzt sich das Fluid staubig in den Poren ab. Ein (fast) perfektes Ergebnis erziele ich jedoch, wenn ich zuvor eine reichhaltige Pflege auftrage und mein Makeup zum Schluss mit einem Feuchtigkeitsspray sette (zb. Caudalie Eau de Beauté oder Avene Thermalwasser).

Dream Wonder Nude Tragebilder Foundation Maybelline Tragebilder Foundation Maybelline NudeDas Tragegefühl

ist sehr angenehm, die Foundation ist kaum zu spüren, hauchdünn, leicht, ein wenig pudrig. Im Laufe des Tages fühlt sich die Foundation immer besser auf meiner Haut an, was vermutlich am nachfetten der Haut liegt. Dabei wirkt das Hautbild lange sehr ausgeglichen und frisch, irgendwie strahlend natürlich. Es sammelt sich kein Produkt an den Nasenflügel
oder bildet “Seen” auf der Stirn. Die Haltbarkeit würde ich als sehr gut einstufen.

Die Verpackung

Gefällt mir außerordentlich gut! Die Dream Wonder Nude kommt in einem kleinen Glasflakon mit auffällig wenig Inhalt (20ml) daher, wobei man aufgrund der flüssigen Textur auch nur sehr wenig Produkt benötigt. Der Applikator ist Tropfenförmig, was das Entnehmen der Foundation erleichtert, jedoch ist dieses Entnahme-Tool noch nicht ganz ausgereift wie ich finde.

Inhalt & Preis 20 ml kosten rund 10 Euro

[accordion title=“INCI“]Dimethicone, Cyclohexasiloxane,
Isododecane, Alcohol Denat, Vinyl Dimethicone/Methicone Silsesquioxane
Crosspolymer, Phenyl Trimethicone,
Acrylates/Polytrimethylsiloxymethacrylate Copolymer, PEG-10 Dimethicone,
Disteardimonium Hectorite, Water, Disodium Stearoyl Glutamate,
Propylene Carbonate, Aluminum Hydroxide. May Contain: Titanium Dioxide,
Iron Oxides.[/accordion]

[left]

Pro

  • absolut natürliches Ergebnis
  • sehr dünne Makeupschicht
  • gute ausgleichende Deckkraft
  • toller Weichzeichner Effekt
  • SPF 20

[/left]

[right]

Contra

  • Nicht für trockene Hauttypen
  • lagert sich leicht in den Poren ab
  • Silikone an erster Stelle

[/right]

Mein Fazit

Eine sehr leichte Foundation, die einen wirklich schönen natürlichen Strahleteint zaubert. Für mich ist die Foundation jetzt im Winter jedoch leider etwas zu, wie soll ich sagen – pudrig. Mir fehlt da mein geliebter Dewy-Effect. Ich würde ich die Foundation insbesondere Frauen mit fettiger oder Mischhaut empfehlen, bei trockener Haut muss man leider ein wenig nachhelfen um ein für mich schönes Ergebnis zu erzielen. Jedoch denke ich dass die Maybelline Dream Wonder Nude Foundation für mich ein perfekter Wegbegleiter für heiße Sommertage sein kann.

Kann das Maybelline Dream Wonder Nude Make-up nun also Wunder vollbringen? Für mich nicht zu 100%, aber sie ist ganz klar nah dran… Wie gefällt euch das Maybelline Dream Wonder Nude Make-up?

Weitere Meinung zum Maybelline Dream Wonder Nude Make-up findet ihr hier, hier und hier.

Merken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Barbara
    26. März 2015 at 10:08

    Ich finde leider die Farbauswahl ein bisschen kümmerlich…

  • Reply
    Charity
    26. März 2015 at 12:39

    Und ich hatte Angst sie wäre für meine eher öligere Haut absolut nicht geeignet. Da bin ich aber froh das dies wohl doch nicht so ist ^_^ Ich werde mir sie auf jeden Fall anschauen gehen!

  • Reply
    kirschbluetenschnee
    26. März 2015 at 19:42

    Ich mag sie auch sehr gerne, traue mich aber mit 030 momentan nicht vor die Tür, dafür bin ich einfach zu blass. Ich freue mich aber schon, wenn ich sie im Sommer benutzen kann 🙂 Die hellste Nuance würde mich schon interessieren, aber dafür hab ich noch zu viel Foundation hier 😀

  • Reply
    K
    29. März 2015 at 14:15

    Das klingt eigentlich ziemlich gut! Momentan ist sie mir aber noch ein wenig zu teuer, weil ich erstmal ein paar Foundations aufgebrauchen will, aber vielleicht schaue ich sie mir im Sommer nochmal an 🙂

  • Leave a Reply