Essbar | Rhabarber-Fisch-Curry | Shades of Nature
Food

Essbar | Rhabarber-Fisch-Curry

Posted on 4. Juni 2015

Ein Beitrag von Kat

rhabarber+fisch+curry Nachdem gestern so viele interessiert waren an meinem Abendessen, dachte ich mir, warum nicht mal ein Rezept auf dem Blog zeige, das gab es immerhin früher auch ab und an mal… Also gibt es heute das Rezept zu einem meiner liebsten Gerichte in der Rhabarber Saison – Rhabarber-Fisch-Curry! Es klingt ein wenig dubios, die Kombination aus Fisch und Rhabarber, den die meisten von euch sicherlich bisher bloß für Süßspeisen verwendet haben werden. Aber wer von euch isst seinen Fisch nicht gerne mit einem herrlich frischen Spritzer Zitrone? Seht ihr, sauer und fischig passt einfach perfekt zusammen.

Da ich immer nach Gefühl koche und mir Rezepte meist nur als Inspirationsquelle dienen, ist es etwas schwer genaue Mengenangaben zu liefern, aber ungefähr das benötigt ihr für 2 Portionen:

400g Fischfilet (festkochend)

1 große Zwiebel – gewürfelt

1 Knoblauchzehe fein gehackt

etwas Öl zum Anbraten

etwa 2-3 Stangen Rhabarber – in Stücke geschnitten

ordentlich Curry Pulver (was ist „ordentlich“? – bis der Pfanneninhalt bedeckt ist!)

125 ml Brühe

200 ml Sahne

Salz und Pfeffer

etwas Petersilie

Zwiebeln andüsten, Knobi und Rhabarber dazugeben, nach kurzem anbraten mit Currypulver bestäuben und danach alles mit Brühe und Sahne ablöschen. Die Fischstücker obenauf legen und gar ziehen lassen. Nicht zu viel rühren, da sonst der Fisch schnell zerfällt. Perfekt ist das Curry, wenn der Rhabarber weich und der Fisch noch etwas glasig ist. Je nachdem ob man es sehr sauer mag oder etwas milder kann man noch mit Zitronensaft oder Zucker abschmecken, das kommt natürlich auch immer darauf an, wie sauer oder süß der Rhabarber ist. Dazu gibt es Reis.

rhabarber+Fisch+curry+rezept

Ein sehr schnelles und sommerlich-frisches Gericht, dass wohl jeden den ihr damit das erste Mal bekocht mit seinen Zutaten überrascht und sicherlich begeistern wird!

Lasst es euch schmecken!

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Anonym
    4. Juni 2015 at 14:06

    Es sieht super lecker aus! Eine Frage: was du für einen Fisch gebraucht hast? Probiert mal, statt Sahne, mit Kokosnussmilch zu ablöschen 🙂
    Tschüss,

    Rocio
    http://runawaybabe.com

  • Reply
    Anonym
    5. Juni 2015 at 8:28

    Schaut super lecker aus^^ werd ich morgen gleich mal ausprobieren – auch wenn ich dann für den herrn des hauses noch was andres machen muss (ist kein Fisch-fan)…

  • Leave a Reply