BLW Frühstücksideen für´s Baby | Apfel-Haferflocken Muffins
Baby Food Healthy Lifestyle

Frühstücksideen für´s Baby | Schnelle Apfel-Haferflocken Muffins

Posted on 27. August 2015

Ein Beitrag von Kat

Brei oder Milchfläschchen werden hier ja schon seit Monaten nicht mehr als vollwertige Nahrung akzeptiert, was zum greifen muss her, etwas dass man ganz wunderbar herumknatschen, betatschen und genau unter die Lupe nehmen kann. Tagsüber fallen mir da immer genügend Kochideen ein, beziehungsweise, mittlerweile isst Felix in leicht abgewandelter Form einfach das mit, was es bei uns sowieso zu essen gibt. Beim Frühstück blieben mir die Ideen jedoch aus. Ich kann um diese Tageszeit einfach noch nicht denken und nur monoton mit handlichen Obststücken in den Tag zu starten, das wollte ich dem Herren dann auch nicht immer zumuten. Also tüftelte ich ein wenig mit schnellen Rezepten, die ich im besten Fall schon am Abend zuvor vorbereiten kann und bei denen ich die Frühstücküberbleibsel auch noch als Snack verwenden kann.

Apfel Muffin breifrei Frühstück blw

Als ich dann vor kurzem morgens nur noch „seltsame“ Sachen im Kühlschrank vorfand, mischte ich diese einfach zusammen. Meine Apfel-Haferflocken-Muffins waren geboren. Damit habe ich das Frühstücksrad sicherlich nicht neu erfunden, dennoch finde ich das Rezept so einfach wie genial, dass ich es gerne mit euch teilen möchte.

BWL Rezept Frühstücks Apfel Haferflocken muffins

Für die Apfel-Haferflocken-Frühstücksmuffins braucht ihr folgende Zutaten:

2 Tassen Haferflocken
3 TL geschroteter Leinsamen
4 EL Apfelmus (am besten selbstgemacht und ungesüßt)
1 Tasse Mandelmilch
1 Apfel – geschält und fein geschnitten
1 Ei
1 TL Packpulver

Alle Zutaten rührt ihr fix zusammen, von Hand versteht sich solange das Kind noch schläft und gebt die Masse dann in ein Muffinblech. Bei Roundabout 180°C für circa 20-25 Minuten in den Backofen und fertig ist ein vollwertiges Frühstück.

breifrei blw Frühstück 8 Monate

Müsli Kompakt sozusagen, ideal für kleine gierige Kinderfinger, saftig, ganz ohne Zucker und das Obst ist auch schon direkt schön weich mit drin. Felix hat seine Frühstücksmuffins regelrecht eingeatmet und das ohne einen einzigen Zahn, wer braucht die schon?! Das mit dem Essen funktioniert auch super ohne!

blw rezept frühstück 8 Monate

Was gibt es bei euch denn morgens zum Frühstück? Startet ihr vollwertig in den Tag und habt vielleicht ein Lieblingsrezepte das wir unbedingt ausprobieren müssen?

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply
    Sarah J.
    27. August 2015 at 10:14

    Toll idee, kam mir leicht bekannt vor, war dann aber doch anders… Falls du aber mal "richtige" Muffins mit Apfel und Haferflocken backen möchtest: http://purple-sensations.blogspot.de/2014/01/omnomnom-apfel-haferflocken-muffins.html

  • Reply
    Sabrina
    27. August 2015 at 10:28

    Mmm die Muffins sehen richtig lecker aus die würde ich auch essen. LG Sabrina

  • Reply
    Tine
    27. August 2015 at 11:44

    Guten Morgen! Alexander gebe ich auch sehr gerne so etwas handliches mit in die Kita. Bei uns gibt es daher auch immer mal wieder Tomaten/Parmesanmuffins oder -waffeln oder Spinat/Feta-Muffins oder die Tage habe ich Rote Linsen/Hühnchen/Tomaten Waffeln gemacht. Dieses Essformat ist einfach super, weil man schnell alles mögliche zusammenmatschen kann und das Kind freut sich. Als nächstes stehen Apfel/Süßkartoffel-Muffins oder Apfel/Möhren-Muffins an. Die Erzieherinnen sind auch immer ganz begeistert und fragen, was es denn heute in der Brotdose gibt. 🙂 LG, Tine

    • Reply
      Ulli
      9. August 2017 at 9:51

      Hallo Tine,
      Hast du da auch Rezepte von diesen tollen Sachen, die du machst und möchtest Sie mit uns teilen? Wäre toll 😁 LG Ulli

  • Reply
    Maria Urlaub
    27. August 2015 at 12:45

    Magst Du mal zeigen was Dein Kleiner so zu Den verschiedenen Mahlzeiten so isst? Ich hab zwar ein paar BLW Bücher, aber ich fände es super mal von einer Blogger Mama einen Einblick zu bekommen!!?

  • Reply
    Amelie
    27. August 2015 at 13:33

    Hmmm, die sehen lecker aus und deinem Kleinen scheint es sichtlich zu schmecken 🙂

  • Reply
    Julia everydayanddreams
    27. August 2015 at 14:15

    Die Muffins würden mir auch gut schmecken. Und zum Mitnehmen zur Arbeit sind sie auch ieal. Viele Grüße Julia everydayanddreams

  • Reply
    Cori
    27. August 2015 at 20:40

    Uiii, das sieht gut aus. Werde ich für meinen kleinen Wicht auch ausprobieren. Und dein kleiner Hummelmann…hach…was soll ich sagen…er ist einfach zum Anbeißen. Bin jedesmal hin und weg 😉 LG Cori

  • Reply
    Angela
    27. August 2015 at 22:18

    Habe die gerade gebacken und auch schon probiert, sehr lecker. Bei mir sind sie etwas weich geworden, aber ich habe auch noch 4 Pflaumen mit reingemixt weil meine Kleine gerade etwas verstopft ist. Würde mich über mehr Frühstücksrezepte freuen. LG Angela

  • Reply
    OktoberKind
    30. August 2015 at 20:17

    Eine tolle Idee, das werde ich mir für den Krümel abspeichern und demnächst mal für uns als Snack nachbacken! LG,OktoberKind 🙂

  • Reply
    Hana Mond
    31. August 2015 at 22:19

    Klingt lecker! Ich mag sehr gern Porridge (mit 238570367 Toppings drauf) zum Frühstück, aber ab und zu habe ich doch mal Lust auf andere Konsistenzen …

  • Reply
    [ekiém]
    1. September 2015 at 11:20

    Also wenn ich ehrlich bin würde ich das auch essen 😀 das klingt so gut!

  • Reply
    DieChrissy Nur
    3. September 2015 at 13:22

    Hmmm Kindheit in der Muffinform! Scheint auch total zu schmecken 😉

  • Reply
    Jasmin
    1. Januar 2016 at 21:22

    Ah, so süße Bilder 🙂 Ich bin im 9ten Monat schwanger und kann es gar nicht erwarten bis mein kleiner kommt! Die gesunden Muffins werde ich auch mal backen! Liebste Grüße, Jasmin

  • Reply
    Paleica
    29. März 2016 at 13:15

    oh yummy das sieht aber lecker aus!

  • Reply
    Lena
    4. November 2016 at 21:31

    Hmmmm wie lecker! Haben es gestern direkt mal ausprobiert und ist richtig gut bei meinen beiden Kindern und meinem Mann angekommen. TOP. Auch ein guter Renner ist bei uns die Kürbis und Quark Variante mit Grieß. Kannst Du Dir ja mal ansehen auf: http://ukidsworld.com/2016/10/24/kuerbis-fruehstueck/
    LG
    Lena

    • Reply
      Kat
      5. November 2016 at 19:21

      Sehr gerne – klingt super lecker 😀

  • Reply
    Maru
    9. November 2016 at 20:14

    Das sieht wirklich super aus. Probiere ich mal mit meinem Frühstücksmuffel-Kindergartenkind aus.

  • Reply
    Petra
    18. Dezember 2016 at 20:46

    Habe sie gerade ohne Leinsamen und mit Vollmilch statt Mandelmilch gebacken. Ich habe 9 Muffins herausbekommen. Kann man die einfrieren und wie viele hat dein Kleiner mit 11 Monaten so zum Frühstück gegessen?

    • Reply
      Kat
      19. Dezember 2016 at 9:12

      Mhhh mit 11 Monaten, das ist schon so lange her 😊 aber ich glaube 2 hat er locker verdrückt. Und was das einfrieren bertrifft, denke schon dass das klappen sollte.

      Lasst es euch schmecken!

  • Reply
    Ulli
    9. August 2017 at 9:54

    Hey Kat, vielen Dank für das tolle zuckerfreie Rezept! Werd ich demnächst mal ausprobieren, die schmecken meiner Kleinen und meinem Großen bestimmt gleichermassen gut und mir auch 😁 LG Ulli

  • Leave a Reply