Beauty

SmoothSkin Gold | Dauerhafte Haarentfernung dank IPL Technologie

Posted on 10. Dezember 2015

Ein Beitrag von Kat

SmoothSkin Gold IPL ErfahrungSeit nun 5 Wochen „Blitzdingse“ ich mich jeden Samstag Abend mit meinem SmoothSkin Gold. Nicht dass ich all das vergessen möchte, was die Woche über so passiert ist, nein, viel lieber möchte ich endlich das lästige Thema Haarentfernung vergessen. Rasieren, wachsen, zupfen, epilieren… was macht man nicht alles um schöne glatte stoppelfreie Haut zu genießen. Im Oktober durfte ich nun eine für mich neue Art der Haarentfernung kennenlernen – IPL. IPL steht für Intense Pulsed Light und soll zur dauerhaften Haarentfernung dank Lichtimpulsen führen.

Kurz erklärt – was ist IPL?

What-is-IPLSmoothSkin Gold unterstützt die Unterbrechung des Haarwachstumszyklus.

  • Die Lichtenergie durchdringt die Hautoberfläche und wird vom im Haarschaft befindlichen Melanin aufgenommen.
  • Die aufgenommene Lichtenergie wird (unter der Hautoberfläche) in Wärme umgewandelt, wodurch der Haarfollikel lahmgelegt und somit weiteres Wachstum verhindert wird.
  • Behandeltes Haar fällt in der Regel innerhalb eines Zeitraums von einigen Tagen bis ein bis zwei Wochen aus.

SmoothSkin Gold IPL EnthaarungsgerätNun freue ich mich natürlich unheimlich darüber, dass ich das IPL Gerät von SmoothSkin Gold schon seit 5 Wochen genauer unter die Lupe nehmen darf und wollte deswegen heute mit euch meine ersten Erfahrungen und Eindrücke teilen.

Anfänglich zum Start in die IPL Behandlung wird einem eine einmal wöchentliche Behandlung für 12 Wochen empfohlen, danach reicht eine Behandlung pro Monat um dauerhaft haarfrei zu bleiben.

SmoothSkin Gold IPL Review Enthaarung
Wie gehe ich vor?

Zuerst peele und rasiere ich die Körperpartien welche ich mit dem SmoothSkin Gold im Anschluss behandeln will. Die Haut muss haarfrei, trocken und sauber sein. Ich habe in den letzten Woche die Unterschenkel, Achseln, Bikinizone und den Oberlippenflaum mit dem Gerät von SmoothSkin Gold bearbeitet.

IPL Enthaarungsgerät SmoothSkin GoldWo wir auch schon beim ersten Stolperpunkt angelangt wären. Rasieren ist echt kein Ding, aber ganz ehrlich, den Rasierer an die Oberlippe an zusetzten, davor scheue ich mich – das ist einfach eine ganz seltsame Hemmschwelle. Aber alle Haare müssen zuvor entfernt sein, damit der Lichtimpuls direkt zur Haarwurzel hervordringen kann. Meine Lösung – Enthaarungscreme, die ich einen Tag vor der IPL Behandlung anwende.

Im nächsten Schritt geht es dann ganz einfach. Gerät auf die behandelnde Stelle aufsetzten und abdrücken – Lichtblitz – nächste Position. Das alles funktioniert wirklich unglaublich einfach und geht super schnell. Für die Oberlippe brauche ich gerade einmal 3 Impulse, Achseln circa jeweils 7, 4 pro Seite in der Bikinizone. Für die Beine verwende ich das Gerät im Gleitmodus und benötige hierfür zusammen vielleicht noch mal 15 Minuten bis alle Bereiche abgedeckt sind. Ganz besonders wichtig ist, dass man darauf achten muss keine Stelle zweimal zu behandeln, mit etwas Übung ist aber auch das kein Problem mehr.

IPL haarentfernung erfahrung SmoothSkin GoldSafety First!

Einer der größten Pluspunkte die das IPL Gerät von SmoothSkin Gold für mich mit sich bringt, ist die „Detect and Set“-Funktion. Dadurch brauche ich nicht selbst über die richtige Hauttypeinstellung des Geräts zu sorgen, da ein Sensor dies automatisch erkennt. An der seitlichen Energieleiste sehe ich mit welcher Lichtstärke der SmoothSkin Gold arbeitet, ist der Hautton zum Beispiel zu dunkel, oder liegt das Gerät nicht gleichmäßig auf, erscheint ein rotes Licht und der Impuls wird nicht abgegeben. Auf tätowierten Hautstellen funktioniert das Gerät deswegen auch nicht. Dank der „Detect and Set“-Funktion passt sich das Gerät immer individuell dem Hauttyp an ohne das man manuelle Einstellungen vornehmen muss und die Gefahr von Hautschädigungen ist somit nicht gegeben.

Haarentfernung IPL Laser SmoothSkin GoldDesweiteren kann man wie bereits erwähnt noch zwischen dem Gleit- und Impuls-Behandlungsmodus unterscheiden und für empfindliche Körperzonen oder bei der Erstbehandlung die sanften Einstellung verwenden.

Wie fühlt sich die Behandlung an ? Tut IPL weh?

Nein, es tut nicht weh. Klar man merkt dass da in der Haut tatsächlich was passiert, bei den ersten Behandlungen hat es sich angefühlt wie eine Kombination aus leichtem Stromschlag und Nadelstich und ich war etwas überrascht. Mittlerweile nehme ich dieses Gefühl aber nun noch ganz selten vereinzelt wahr.

IPL für zuhause Smoothskin GoldDas Ergebnis im Selbsttest nach bisher 5 Anwendungen

Knapp die Hälfte der empfohlen Anwendungen bis es zu einem haarfreien Ergebnis kommt, habe ich nun hinter mir und seit ein paar Tagen kann ich tatsächlich erkennen, dass der Haarwuchs zurück geht. Insbesondere in der Bikinizone kann ich schon von einem deutlichen Ergebnis sprechen. In den Achseln fällt mir derweil auf, dass die Haare dünner und weicher werden und an den Beinen kann ich vereinzelt Stellen ausmachen an denen der Haarwuchs Lücken aufweist. Es passiert also tatsächlich was! Aufgrund von Unterschieden in der Farbe, Dicke und Dichte der Haare sieht man an den verschiedenen Körperstellen an manchen Stelle schneller Ergebnisse als an anderen.

SmoothSkin Gold IPL ReviewDer Preis…

Jetzt kommen wir zum Casus Knacksus – den Anschaffungskosten. Diese sind nämlich nicht unbedingt die günstigsten. Bei Saturn und Mediamarkt kann man den SmoothSkin Gold für 449€ erwerben, bei Amazon kostet er gegenwärtig sogar die krumme Summe von 534,31€. Das ist ohne Zweifel ein ordentlicher Pappenstil und keine Anschaffung, die man einfach mal so tätigt. Rechne ich jedoch einmal gegen, bin ich bei einer Wachsbehandlung (bei einer gängigen Waxing-Kette) die alle Körperpartien abdeckt, welche ich in den letzten Wochen behandelt habe, schnell bei rund 60€ (zuzüglich Anfahrt, Parkplatzkosten, etc.). Grob gesagt würde sich das IPL Gerät, wenn es denn nach 12 Wochen zu einer wirklich haarfreien Haut führt, also relativ schnell amortisieren.

Eine kleine Anmerkung was mir bei diesem Gerät, insbesondere in dieser Preiskategorie fehlt: eine Schutzbrille! Die Lichtblitze sind äußerst hell und es wird empfohlen nicht auf die zu behandelnde Stelle zu schauen, eine Schutzbrille fände ich hier im Lieferunfang deswegen durchaus angebracht.

Falls ihr noch mehr zum SmoothSkin Gold erfahren möchte oder das Gerät mal in Benutzung sehen wollt, dann solltet ihr einfach einmal auf der Homepage von SmoothSkin Gold vorbei schauen, dort gibt es super Anwender Videos, die die Enthaarung in bewegten Bildern sehr anschaulich wiedergeben.

SmoothSkin Gold Review IPL

Ich bin bisher sehr angetan vom SmoothSkin Gold, die Anwendung ist kinderleicht – jetzt muss nur noch das Ergebnis nach circa 12 Wochen stimmen. Und darüber würde ich euch gerne auf dem Laufenden halten. Ihr werdet also in ein paar Wochen wieder von meinem IPL Intermezzo lesen und erfahren, ob meine Haut zukünftig wirklich „SmoothSkin“ ist und das Gerät das Prädikat „Gold“ verdient hat.

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Conny Pi
    31. Dezember 2015 at 22:17

    Danke dir für den Bericht. Ich hoffe auch auf ein Update nach den 12 Wochen. So richtig sinnvoll ist es ja eben nur dann, wenn nach dieser Zeit wirklich flächendeckend die Haare weg bleiben, denn ein lückenhaftes Ergebnis wäre ja letztendlich auch nicht viel besser als gar kein Ergebnis. Ich bin gespannt.

  • Reply
    Susanne G.
    31. Dezember 2015 at 22:18

    Ich finde den Bericht super interessant und bin echt gespannt, was du nach den 12 Wochen berichten wirst. Ich hoffe auf ein gutes Ergebnis, denn dann würde ich schon überlegen, mir auch so ein „Blitzdings“ anzuschaffen ^^

  • Reply
    meyrose
    31. Dezember 2015 at 22:18

    Das Gerät teste ich auch gerade, bin bei Woche 8 und nach Woche 12 gibt es den Bericht. Da verlinke ich dann gerne auch Deinen hier. Mir geht es bisher ähnlich wie Dir: Rasieren vorher nervt, IPL geht schnell, die Blitzes sind vor allem sehr störend, wenn man dabei in den Spiegel sieht – wie bei den Achseln (Gesicht blitze ich nicht). Bei mir wirkt es super, es kommen fast keine Haare mehr nach. Allerdings brauche ich viel mehr Blitze als Du. Da wo wirklich noch viele Haare waren, zieht es ganz schön doll. Beim Preis denke ich auch, dass er sich rechnet, wenn man sonst ins Studio geht oder noch keinen Epilierer hat (und IPL ist viel gründlicher und wirkt viel länger!).
    Bin gespannt auf Deinen Endbericht.
    LG Ines

  • Reply
    Karen Apel
    31. Dezember 2015 at 22:18

    Da bin ich jetzt schon ganz gespannt drauf, wie die Ergebnisse nach 12 Wochen aussehen. Was wäre das für eine Erleichertung, wenn dieser ständige Kampf mit den Haaren zumindest am Körper (die Kopfhaare sind ja wieder eine andere Baustelle) endlich aufhören würde.
    Wenn dich dein Ergebnis nach 12 Wochen überzeugt, dann muss ich wirklich den Sparstrumpf dafür stricken.

    LG

  • Reply
    Melli
    31. Dezember 2015 at 22:19

    Von so einem Gerät hab ich schon öfters gehört. Aber für den Hausgebrauch ist es ein ordentlicher Preis noch.
    Aber wenn es wirklich was bringt, vielleicht sollte man doch mal darauf sparen. Bin gespannt was die Gesamtauswertung sagt.

    Lieben Gruß

    Melli

  • Reply
    Verpeilte Kosmetikmaus
    31. Dezember 2015 at 22:19

    Sehr interessant, vielen Dank für den Zwischenbericht. Ich bin sehr gespannt, was Du nach 12 Wochen zu berichten hast.

  • Reply
    littlemissanni
    31. Dezember 2015 at 22:20

    Da bin ich mal gespannt auf dein Update. Wenn das dann nämlich positiv ausfällt, muss ich wohl anfangen zu sparen 🙂
    Liebe Grüße, Anni

  • Reply
    Petra Pugliese
    31. Dezember 2015 at 22:20

    Guen Morgen Katrin,
    Dies ist wirklich ein luxeriöses Gerät, und vielleicht ein Traum für jede Frau, wenn die Anwendung den erwünschten Erfolg bringt.Weihnachten wäre gerettet! 🙂

  • Reply
    Bellasternchen M.
    31. Dezember 2015 at 22:20

    Hört
    sich gut an.Nie mehr störende Haare.Das wäre es!
    jasminfee@gmx.de
    lg Jasmin

  • Reply
    Rika
    31. Dezember 2015 at 22:21

    Hm, finde ich super, mal einen Bericht darüber zu lesen. Vor allem auch das Endergebnis interessiert mich natürlich!
    Vor allem, da du doch auch von Natur aus Blond bist und damit auch blondes Körperhaar, oder?
    Da diese Technologie über das Melanin im Haar funktioniert, dachte ich immer, es sei für blondes Haar nicht geeignet, da das einfach zu wenig Melanin enthält. Da ich Blond bin, habe ich das ganze daher bereits für mich ausgeschlossen. Denn die Gefahr auf ein lückenhaftes oder überhaupt kein Ergebnis finde ich dann einfach zu groß. Das ist das viele Geld einfach nicht wert.
    Daher warte ich gespannt auf deinen Endbericht! 🙂

  • Reply
    Lena Schnittker
    31. Dezember 2015 at 22:21

    Ich finde das ja sehr interessant, danke für den Bericht! Lg

  • Reply
    Stjarna11
    31. Dezember 2015 at 22:21

    Das klingt wirklich super! 🙂

  • Reply
    Anita Neumann
    31. Dezember 2015 at 22:22

    Bin neugierig auf das Resultat

  • Reply
    Kristina
    7. August 2016 at 17:40

    Hallo Kat, dein Bericht liegt ja nun einige Monate zurück. Bist du denn zufrieden gewesen mit dem Ergebnis? Sind die Haare wieder nachgekommen?
    Ein kleines Feedback wäre mega hilfreich 🙂
    Liebe Grüße
    Kristina

    • Reply
      Kat
      7. August 2016 at 22:58

      Ich hatte an einigen Stellen sehr gute Ergebnisse, an anderen sind leider nicht alle Haare verschwunden. Dadurch habe ich es auch leider schleifen lassen, was dann natürlich zur Folge hat, dass die Haare nach einer gewissen Zeit wieder ganz normal nachwachsen. Ärgere mich ein wenig über meine Nachlässigkeit, jedesmal wenn ich zum Rasierer greifen muss :/

    Leave a Reply