Gedanken & Worte | Plötzlich war da ein Kleinkind... | Shades of Nature
Baby Gedanken

Gedanken & Worte | Plötzlich war da ein Kleinkind…

Posted on 17. April 2016

Ein Beitrag von Kat

Babykolumne

Augenblick bitte, wo kommt denn dieses freche Kleinkind her? Dieser ausgefuchste Junge, der da gerade so geschwind über den Spielplatz rennt, das war doch gestern noch mein kleines hilfloses Baby?!

NewbornIch fühle mich wie in einer Zeitmaschine, eine Zeitmaschine die alles irgendwie beschleunigt. Tage vergehen wie im Nu, Wochen verpuffen, Monate fliegen nur so dahin.

Genau solche Mütter habe ich früher ungläubig belächelt, diese Mütter die sagten, dass mit Kindern die Zeit nur noch so rast. Heute geht es mir ebenso, wie diesen Müttern und mir ist deswegen rein gar nicht mehr zum Lächeln. Mir rinnen die Stunden wie Sand durch die Finger und ich habe das Gefühl, rein gar nichts festhalten zu können. Wie war das nochmal vor einem Jahr, damals vor gar nicht allzu langer Zeit, ein Jahr was ist das schon? Ein Jahr? Ein Jahr ist eine halbe Ewigkeit, das im gleichen Augenblick wie ein Wimpernschlag verpufft ist. Ich erschrecke mich über meine Erinnerungslücken, wie kann man diese intensiven Momente, diese unglaublichen ersten Erlebnisse mit dem eigenen Kind so schnell vergessen?

Ich weiß es nicht, ich weiß nur dass ich eben vieles nicht mehr weiß, das es sich so unbegreiflich weit weg anfühlt, wie in einer vernebelten Geschichte. Wie war das damals eigentlich, als hier noch kein Kind laut brabbelnd durch die Wohnung rannte ist? Wie war das, als der kleine Wurm nur da lag, sicher und zufrieden auf seiner Decke? Was haben wir damals eigentlich den ganzen Tag gemacht? Kann es denn die Möglichkeit sein, dass der Bewegungsradius dieses flinken Burschen einmal weniger als einen halben Meter betrug? Unvorstellbar! Die Erinnerungslücken machen mir angst, denn ich will doch alles so intensiv wie möglich erleben, festhalten, sichern für immer und Ewig. Doch die Zeit, sie rinnt unaufhaltsam dahin. Der heutige Tag ist schon fast wieder Vergangenheit und ein neuer Morgen steht vor der Tür. Eine weitere Woche, die sicherlich auch wieder wundervolle Überraschungen parat hält, neue Erkenntnisse und Meilensteine mit sich bringen wird. Ich muss es einfach akzeptieren, die Zeit lässt sich nicht aufhalten. Gestern war da noch mein kleines hilfloses Baby, heute ist da plötzlich ein unglaublich forsches Kleinkind und Morgen? Morgen kommt schon gefühlt in bedrohlich großen Schritten der Kindergarten auf uns zu, Schulkind, Teeanger, erste Freundin, Führerschein, Ausbildung und plötzlich ist mein kleines Baby erwachsen…

No Photos Please NextDie Zeit mit Kind vergeht zu schnell, viel zu schnell, wie recht die ganzen anderen Mamas doch hatten…

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply