Erdmandel-Kokos-Energieballs | Eine gesunde Hommage an Raffaello & Lila Balisto | Shades of Nature
Food Healthy Lifestyle

Erdmandel-Kokos-Energieballs | Eine gesunde Hommage an Raffaello & Lila Balisto

Posted on 19. August 2016

Ein Beitrag von Kat

Erdmandel Kokosmus EnergieballsGeschichten aus meiner Küche: Ich versuchte mich an Müsliriegeln und ich scheiterte kläglich… also wurde es eben ganz einfach Energieballs! Man muss es bloß richtig verkaufen. Himmlisch leckere Energieballs kann ich euch sagen, die wie eine Mischung aus Raffaello und lila Balisto schmecken – so lecker, dass ich das Rezept gerne mit euch teilen möchte.

Problem jedoch wie immer daran, ich koche nach Gefühl, habe somit also keine 100%igen Maßangaben zu meinen Energieballs. Aber das bekommt ihr trotzdem ganz bestimmt irgendwie hin und vielleicht werden es bei euch ja dann plötzlich wieder Müsliriegel 😉

Erdmandel Kokosmus Energieballs -006Erdmandel Kokosmus Energieballs -005Für die Erdmandel-Kokos-Energieballs benötigt ihr circa

100g Erdmandeln, 3 EL Kokosmus, 1-2 EL Kokosöl, 60g getrocknete Cranberrys, 30g Haferflocken, Maqui Pulver nach Bedarf

Die Ermandeln müsst ihr unbedingt vorher über Nacht mindestens 12 Stunden in reichlich Wasser einweichen – ansonsten lassen sie sich nicht verarbeiten oder können leicht holzig schmecken. Dann geht alles ganz einfach. Ihr habt einen Leistungsstarken Mixer? Dann ab damit alles auf einmal rein und gut durch mixen. Für alle anderen, erst die Ermandeln grob hacken und dann mit den übrigen Zutaten fein mixen und vermengen. Masse zu fest? Dann gebt noch etwas Kokosmus hinzu! Masse zu weich? Hier sind Haferflocken eure Retter. Probieren geht auch in diesem Fall über studieren.

Erdmandel Kokosmus Energieballs -004Am Besten gebt ihr die Masse dann für circa eine halbe Stunde in den Kühlschrank, dadurch lassen sich die Kugeln mit leicht angefeuchteten Händen besser formen. Im Anschluss könnt ihr die Kugeln dann auch noch in Maqui Pulver „panieren“.

Erdmandel Kokosmus Energieballs -002Mein Lieblingssuperfood: Das Pulver der Maqui Beere!

Das Maqui Pulver, welches aus der Maqui Beere – der „Chilenische Weinbeere“ – gewonnen wird, zählt im Übrigen zu einer meiner absoluten Lieblingssuperfoods. Alleine die Farbe ist doch schon der Hammer! Außerdem peppt das Pulver jegliche Gerichte mit seinem beerig-süßlichen Geschmack, welcher an Brombeeren erinnert, auf. Erwähnenswert ist natürlich, dass die Maqui Beere die Frucht mit dem höchsten Wert an Antioxidantien der Welt ist. Die Maqui Beere steht mit über 25.000 Zählern auf der ORAC ( Oxgen Radical Absorbance Capacity)-Skalaweit vor der zweitplatzierten Superfrucht, der Acai mit etwa 16.500 Punkten. Darüber hinaus hat die Maqui Beere einen hohen Anteil an Anthocyanen, sowie Polyphenolen und besitzt wichtige Mineralstoffe und Vitamine, wie z.B. Calcium, Eisen und Vitamin C. Super gesund und auch noch lecker!

Erdmandel Kokosmus Energieballs -003Ich war einfach begeistert von diesen kleinen kerngesunden Pralinen, die mich ohne Maqui Topping total an Raffaello erinnerten und im Zusammenspiel mit dem Pulver zu einer Hommage an das leckere Lila Balisto wurde.

Erdmandel Kokosmus Energieballs -001Falls ihr also auch mal wieder versucht seid, leckere Müsliriegel herzustellen und euch darüber ärgert, dass sie nicht schön fest und formstabil werden ärgert euch nicht – ändert einfach die Form. Und immer schön den Standpunkt vertreten, das war von Anfang an alles haargenau so gewollt!

Merken

Merken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Talasia
    19. August 2016 at 15:11

    Klingt wirklich gut =) Erdmandel hatte ich zuvor nie gehört. Eine Info ob es das auch irgendwo „vor Ort“ gibt wäre cool, oder muss man es eher bestellen? Wäre nämlich wirklich interessant =)
    Man könnte aber sonst auch echte Mandeln nehmen oder? Ich muss mal bisschen nachlesen, welchen „Vorteil“ die Erdmandeln haben ^^ kenne das wie gesagt gar nicht

    • Reply
      Kat
      19. August 2016 at 21:55

      Meine Erdmandeln habe ich von Nu3, wo genau sie es jetzt vor Ort zu kaufen gibt kann ich leider nicht genau sagen, aber sicherlich in Bio Märkten oder Reformhäusern. Der Vorteil der Erdmandel im Gegenssatz zu normalen Mandeln liegt darin, dass sie fast 3x soviele Ballaststoffe enthalten. Außerdem können auch Nussallergiker Erdmandeln problemlos essen.

  • Reply
    Sabrina
    19. August 2016 at 21:44

    Sieht sehr gut aus! Wird ausprobiert.

    LG Sabrina

  • Reply
    Sally
    22. August 2016 at 11:11

    Hört sich super an! Hab sogar noch Erdmandeln zu Hause. Da kann ich das mal testen 🙂

  • Leave a Reply