Fashion | Winter (Babybauch) Must Haves | Shades of Nature
Baby Fashion Schwangerschaft

Fashion | Winter (Babybauch) Must Haves

Posted on 11. November 2016

Ein Beitrag von Kat

Tja, was soll ich sagen nun ist die Katze also aus dem Sack oder besser gesagt das Baby im Bauch. Ich freue mich richtig auf die Kugelzeit, mit schönen kleinen runden Bauch über den Winter hinweg. Und auch wenn man ihn gut verpackt vielleicht nicht immer direkt sieht, freue ich mich in diesmal so richtig in Szene zu setze und habe mir vorgenommen nicht an der richtigen Umstandsmode zu sparen. Klar passen auch einige Kleidungsstücke aus meinem bisherigen Kleiderschrank noch, aber in dieser Schwangerschaft möchte ich mir auch das ein oder andere schöne Umstandsteil gönnen. Es ist also höchste Zeit sich für die kalte Jahreszeit zu rüsten und das sind meine Must Haves.

Kleider sind für mich im Winter die Wohlfühlkleidung schlechthin.

Ich liebe es Kleider im Winter zu tragen, weitaus mehr im übrigen als im Sommer. Das scheint paradox, aber mit schönen kuscheligen Strumpfhosen und weit geschnittenen Booties sind Kleider für mich im Winter die Wohlfühlkleidung schlechthin.

Das dunkelblaue Blusenkleid mit den Lochspitzendetails ist ein absoluter Traum und liegt tatsächlich schon im Warenkorb. Mit Babybauch gibt es wie ich finde nichts bequemeres als schöne Kleider!

Die Boots haben auf einer Wishlist eigentlich gar nichts mehr zu suchen, denn genau diese stehen tatsächlich schon in meinem Schuhregal. Gerade für Frauen mit nicht ganz so schlanken Fesseln sind die Bikerboots von Marco Tozzi perfekt, denn der weite Schaft lässt das Bein optisch schmaler wirken. Praktischerweise sind die Stiefeletten an der Innenseite mit einem Reißverschluss ausgestattet, so schlüpft man auch bequem hinein wenn die Kugel beim Schuhe anziehen im weg sein sollte.

Ein Leben ohne Cardigan?! Für mich unvorstellbar!

Damit es kuschelig wird muss natürlich ein Cardigan her. Genauso essentiell finde ich Tücher. Im übrigen bevorzuge ich Tücher gegenüber dicken Schals, da sie sich meist viel leichter tragen lassen.

Noch ein spezieller Tipp für die werdenden Muddies unter euch, ein Taillengürtel ist manchmal Gold wert. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mir diesen aus der Not heraus aus einem alten engen Top viel zu spät selbst gebastelt. Diesmal wird direkt zu beginn der Schwangerschaft investiert. Der Babybauch wird ein klein wenig gestützt, eventuell noch passende jedoch nicht mehr zuknöpfbare Hosen kann man damit noch ein wenig länger tragen.

Wie hat die eigene Mama schon immer gesagt: Kind pass´ auf dass die Nierchen warm bleiben!

Apropos warm, Mützen finde ich meist ziemlich doof! Kennt ihr das Pferdeschwanz versus Mütze?! Geht gar nicht! Warum nicht mal zum Stirnband greifen, das schaut schön feminin aus, die Ohren bleiben warm und der Ponytail kann fröhlich hin und her schwingen.

Bei dieser Schwangerschaft werde ich um eine Umstandswinterjacke wohl nicht drum herum kommen. Gerade bei solch einem Kleidungsstück wäre es doch schön, wenn man sie auch nach der Schwangerschaft tragen kann – mit dem schicken Wollmantel dürfte das kein Problem sein.

Der (Babybauch) Look zum Nachkaufen

Umstandswinterjacke // Mamalicious // 99,95 €   —   Karotuch // Even&Odd // 14,95 €   —   Ohrenwärmer // Barts // 22,95 €   —   Blusenkleid // mint&berry Mom // 49,95 €   —   Strumpfhose // Esprit Maternity // 15,99 €   —   Cardigan // ONLY // 29,99 €   —   Booties // Marco Tozzi // 39,95 €   —   Taillengürtel // New Look Maternity 3er PACK // 10,45€   —   Wickeltasche // Babymel Jumbo Dot Navy // 59,95 €
Was die perfekten Winter Basics auch für Deinen (nicht schwangeren) Kleiderschrank sind, könnt ihr übrigens auch noch im Zalando Lounge Magazin nachlesen. Dort werdet ihr regelmäßig mit den neusten Fashion, Beauty und Lifestyle Trends versorgt.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Zalando Lounge entstanden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Ulla
    11. November 2016 at 12:06

    Wow, tolle Sachen. Genau so ein Karotuch in den Farben suche ich schon lange. Danke für’s Zeigen!

  • Reply
    Jana
    11. November 2016 at 21:13

    Ich trage im Winter auch mehr Kleider als im Sommer. Mit Thermo-Strumpfhose und Stiefeln ist es einfach viel kuscheliger als eine enge Jeans!
    Das Kleid ist super schön – schade, dass es das nicht auch für nicht-Mamas gibt. 😀

    Liebe Grüße ♥

  • Reply
    Eva
    12. November 2016 at 12:45

    Ich bin ja üüüberhaupt nicht scharf drauf, in nen Umstandswintermantel zu investieren… aber ich fürchte fast, da führt kein Weg dran vorbei! Selbst jetzt gehen schon manche Mäntel von mir nur gerade noch so zu, aber bis März werde ich sowas wohl wirklich noch benötigen.
    Bin eigentlich gar kein Kleidermädchen, aber das könnte ich gerade jetzt ja mal ändern!

    • Reply
      Kat
      12. November 2016 at 20:16

      Investier! Ich war damals zu geizig als Felix im Dezember auf die Welt kam. Am Ende hat es aber nur noch genervt… und bis März bauchst du definitiv eine anständige Winterjacke.

  • Reply
    Sarah
    13. November 2016 at 15:31

    Ich trage komischer weise im Winter Kleider und Röcke auch viel lieber 🙂

  • Leave a Reply