Beauty

Entspannung mit Isabelle Lancray auf dem Weinhöfchen in Rümmelsheim

Posted on 23. Februar 2017

Ein Beitrag von Kat

Ab und an eine kleine Auszeit vom Alltag – die sollte sich meiner Meinung nach Jeder in gewissen Abständen gönnen. Viel zu sehr rotieren wir in unserem täglichen Abläufen. Wir funktionieren, finde kaum noch Zeit runter zu kommen, sich zu entspannen oder einfach einmal etwas Gutes zu gönnen. Das schlägt nicht nur mit der Zeit auf´s Gemüt, sondern auch auf unsere Haut – die ja bekanntlich der Spiegel der Seele ist. Spätestens wenn nichts mehr geht, zweigt sie uns wann Schluss ist. Unreinheiten, ein unruhiges Hautbild, ein matter grauer Schleier der über dem Gesicht liegt. Höchste Zeit sich einen kleinen „Frühlingsputz“ zu gönnen. Mit der Wirkstoff Kosmetikmarke Isabelle Lancray durfte ich diese Auszeit vor einigen Wochen im Weinhöfchen im Nahetal genießen.

Bei Isabelle Lancray handelt es sich um eine Kosmetikmarke, die sich auf Wirkstoffkosmetik spezialisiert hat. Da meine Haut aufgrund der Hormon-Umstellung wieder enorm zu Unreinheiten neigte, habe ich schon vor meinem Besuch im Weinhöfchen die Produkte aus der PURALINE detox Reihe verwendet.  Die PURALINE detox Serie steht für eine wirkungsvolle und sanfte Entgiftung, wie einen der Begriff Detox schon vermuten lässt.

Bevor ich die PURALINE detox Pflege kennenlernte, hatte ich immer ein wenig Bedenken Produkte für unreine Haut zu verwenden. Ich habe diese immer mit stark alkoholhaltiger, regelrecht scharfer Pflege in Verbindung gebracht, so wie man sie vielleicht noch aus Zeiten im Pickelkampf in der Pubertät kannte. Für meine Haut im Winter wäre das die absolut falsche Maßnahme! Denn neben den hormonellen Unreinheiten verlangt meine Haut nämlich nach Feuchtigkeit und auch einem gewissen Grad an reichhaltiger Pflege. Kann so etwas eine Kosmetiklinie für unreine erwachsene Haut überhaupt vereint werden? Ich war sehr skeptisch und wurde jedoch eines besseren belehrt! Denn die Pflege bestehend aus der Crème Detoxifiante und dem Sérum Teint Pur die ich nun regelmäßig benutze liefert zur Zeit genau das was meine Haut benötigt.

Mein ganz persönliches Isabelle Lancray Treatment

Als ich dann meinen Termin bei Katrin Udema hatte (die im übrigens 2013 den 3 Platz der Besten Kosmetikerin Deutschlands verliehen bekam!), war meine Haut fast schon wieder im Reinen mit mir. Wir beschränkten uns also auf die tiefliegenden Problemzonen, spendeten der Winterhaut viel Feuchtigkeit und brachten die kleinen Trockenheitsfältchen um die Augen fast zum verschwinden.

Beim ILSA-PRO Detox Treatment wurde die Haut erst einmal gereinigt und mit dem passenden Tonic auf die folgende Pflege vorbereitet. Dann wurde ein Enzympeeling aufgetragen.

Wusstet ihr das ein Emzympeeling viel besser wirkt, wenn es ein klein wenig warm bedampft wird? Ich nicht!

Nachdem es manuell noch dem ein oder anderen Mitesser an den Kranken ging, bekam ich die Erste von zwei Masken aufgetragen. Die reinigende „Masque Detox“ mit Algen bildet auf der Haut einen regelrecht Überzug und erinnert dabei ein wenig an eine Latexmaske (ja und es schaut auch wirklich ein wenig lustig aus, aber wer schön sein will…). Nach kurzer Wirkzeit wird die Maske tatsächlich im Ganzen vom Gesicht abgezogen wieder abgezogen. Im Anschluss wurde ich ganz wunderbar mit einer Gesichtsmassage und einem beruhigenden Serum verwöhnt. Daraufhin folgte die zweite Maske. Die entgiftende und beruhigende Crememaske „Masque Detoxifiant“ gibt es auch für den Hausgebrauch.

Als sein dass noch nicht genug des Verwöhnens, ging es weiter. Es wurde sich daraufhin nämlich auch noch um meine leicht geschwollenen und verknitterten Augenpartie gekümmert. Ja, es ist nie zu früh sich dem Thema Anti Aging zu widmen. Und insbesondere hier nach der Augenbehandlung sah man einen wirklich verblüffenden Effekt. Mein Blick wirkte plötzlich wieder viel wacher, die Brauen fast ein wenig wie geliftet! Da war ich wirklich baff!

Der Besuche im Beauty Salon von Katrin Udema war für mich wie ein kleiner Urlaub vom Alltag. Kaum betrat man das Weinhöfchen, schaltete man ab, war wie an einem verzauberten kleinen Ort – wunderschön! Zwar gehe ich nicht regelmäßig zur Kosmetikerin, aber nach jeder Kosmetik Behandlung denke ich mir, warum gönnt man sich das eientlich nicht öfter? Das sollte man definitiv!

Gönnt ihr euch regelmäßig oder wenigstens ab und zu eine Behandlung bei einer Kosmetikerin?

Schaut heute auch unbedingt mal auf Facebook vorbei, denn da gibt´s passenderweise noch ein kleines Gewinnspiel!

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Isabelle Lancray entstanden.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Petra Bauer
    23. Februar 2017 at 11:33

    ….nein, viel zu selten 🙁 Schaut aber sowas von gemütlich aus dort 😀

  • Leave a Reply