Der Kampf im Bad | Zähneputzen - Ohne Entertainment keine Competition! | Shades of Nature
Baby Familie

Der Kampf im Bad | Zähneputzen – Ohne Entertainment keine Competition!

Posted on 28. Februar 2017

Ein Beitrag von Kat

Na? Heute schon die Kleinen davon überzeugt, dass die Zähne ordentlich geputzt werden müssen? Die richtige Mundhygiene wurde bei uns schon relativ früh in den Alltag integriert. Ich glaube Felix hatte noch nicht mal einen Milchzahn, da hat er schon seine erste Zahnbürste in die Hand gedrückt bekommen. Immerhin hat Mama ja auch so was und steckt sich dieses Bürstending in den Mund und plötzlich ist da ganz viel Schaum was ja total lustig ist.

So wurde schon früh auf der Bürste herum gekaut und sie landete meist überall, nur nicht richtig dort wo sie hin sollte. Mit jedem kleinen Milchzahn, der vorwitzig durch dass Zahnfleisch hervor spitzte, wurde mir das Thema richtiges Zähne putzen immer wichtiger. Und selbstverständlich lief das auch bei uns nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen ab. Da wurde der Kopf weggedreht, die Lippen zusammengepresst, gleichzeitig geschriehen (wie funktioniert das bitte?!)  und die Chancen standen schlecht ohne Fiasko an die Beißerchen ran zu kommen.

Papa kann das einfach besser!

Und hier muss ich jetzt mal zu meiner Schande gestehen, mein Mann hat das mit dem Zähne putzen beim Knirps definitiv besser drauf! Die Männer haben da ein richtiges Putz-Programm, sogar mit Zunge putzen (das mach ja ich noch nicht mal regelmäßig….). Dinge zu denen ich einfach keine Nerven habe, weil ich ja „ordentlich!“ Zähne putzen will erledigen die Männer im Bad mit Spaß und Entertainment. Die Zauberworte heißen bei uns Tiger und Cheeeessseeee. Ich wunderte mich des öfteren warum aus dem Bad diese seltsamen Geräusche kamen, bis ich eines Tages den Spaß vorgeführt bekommen habe. Als erstes stehen beide vor dem Spiegeln und brüllen wie ein Tiger mit weit aufgerissenem Mund den Spiegel an „grrraaaaw“. Perfekt, denn so kommt man ganz wunderbar an die die seitlichen Zähne. Im nächsten Schritt werden Grimassen gezogen und ganz laut Cheeeeessseeee gerufen – und so werden auch die Schneidezähne sauber. Danach darf etwas gemacht werden was man sonst nicht darf, mit vollem Elan ins Waschbecken spucken – juhuuuu! Und schon sind die Zähne blitze blank.

Damit das Spiel nicht langweilig wird gibt es immer wieder neue Zahnbürsten, die sich Felix selbstverständlich selbst aussuchen darf. Umso älter er wird, will der das Zähneputzen natürlich selbst in die Hand nehmen.  Das Nachputzen ist jedoch das A und O. Als mich Foreo vor einiger Zeit fragte, ob wir gerne einmal die FOREO ISSA™ mikro ausprobieren möchten, waren wir beide gleich Hin und Weg. Die FOREO ISSA™ mikro können schön die Kleinsten benutze.

FOREO ISSA™ mikro – SANFTE & INNOVATIVE DENTALPFLEGE

Die elektrische Zahnbürste ISSA mikro für Kleinkinder leitet sanfte Pulsationen durch Silikonborsten – in zwei auswählbaren Modis. Der Putzmodus reinigt die Zähne effektiv auf eine nicht-abrasive Weise und der Massagemodus sorgt für eine beruhigende Zahnfleischmassage. So wird die gesunde und notwendige Gewohnheit des Zähneputzens gefördert.

Mit der elektischen FOREO Zahnbürste darf Felix immer alleine putzen und das funktioniert bei weitem besser als mit einer manuellen Zahnürste, da die pulsierende Bewegung schon einen Großteil der Arbeit übernimmt. Absolute Begeisterung kommt übrigens auf, wenn das kleine Smiley am Ende der Putzzeit aufleuchtet. Klar ist die Zahnbürste während der ganzen Zeit nicht immer im Mund. Aber immerhin habe ich ein Argument, dass wir noch uuuunbedingt weiter putzen müssen, bis wir das lachende Smiley sehen, ansonsten  ist de Zahnbürste traurig. Noch zieht das ganz wunderbar.

Mit anderen elektrischen Kinderzahnbürsten hatten wir zwischenzeitlich leider mehr schlecht als recht gemacht, da der harte Plastikkopf und die relativ rauen Borsten wohl ab und an am wunden Zahnfleisch weh getan haben. Gerade bekommt Felix seine letzten vier Backenzähne, seitdem geht er sogar öfter freiwillig ins Bad und will mit der ISSA Zähne putzen. Die flexiblen Silikonborsten müssen sich wohl sehr angenehm anfühlen.

Für mich ein absoluter Pluspunkte ist die hygienische Seite der voll aus Silikon bestehenden Zahnbürste. Das super schnelltrockenden, non-porösem Silikon, widersteht der Bakterienbildung und trägt 10.000 Mal weniger Bakterien mit sich als eine Zahnbürste mit Nylonborsten.

Ich will die Tage unbedingt auch mal mit Felix zum Zahnarzt, denn ich denke, je früher man auch das mit de kleinen Macht, umso mehr gehört es einfach dazu und wir eventuell besser akzeptiert. Bis dahin putzen wir aber noch ordentlich die Milchzähne mit viel Spaß und Entertainment, damit der Doc nichts zu meckern hat.

10 Tipps zum stressfreien Zähneputzen bei Kleinkindern

  1. Zähne putzen von anfangan als festen Bestandteil in den Tagesablauf integrieren
  2. Eine selbst ausgesuchte lustige Zahnbürste macht immer gleich viel mehr Spaß
  3. verschieden Zahnpasta ausprobieren – vielleicht schmeckt die aktuelle ja wirklich scheußlich
  4. Das Kind selbst machen lassen – jedoch das Nachputzen nicht vergessen
  5. lustige Zahnputzspiele integrieren oder Zahnputzlieder singen.
  6. Ein gutes Vorbild sein und mit putzen
  7. Bücher zum Zähneputzen lesen!
  8. Ich putz bei Mama, Mama bei mir!
  9. Festhalten und kitzeln bis der Mund aufgeht ist besser als das Mund öffnen böse zu erzwingen
  10. Fun, fun, fun – was Spaß macht wird gerne gemacht. Druck und weinen bringt gar nichts

Welche Tipps und Tricks habt ihr so auf Lager umd die Beißercheneurer Kleinen vor Karies & Co. zu schützen?

PR-Sample | Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit FOREO entstanden.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Caro
    28. Februar 2017 at 10:04

    Wir waren mit Hendrik das erste Mal beim Zahnarzt als er gerade ein Jahr alt war und jetzt letztens mit zwei Jahren auch wieder. Zum Schluss durfte er sich ein Matchbox Auto dort aussuchen und will seitdem immer wieder zum Zahnarzt 😄

    Letztens waren wir im dm und er hat sich eine wickie Zahnbürste ausgesucht. Seitdem wird richtig fleißig geputzt oder er lässt mich putzen, wenn Wickie läuft 🙈 ansonsten ist hier das Lied/Video vom Zahnputzkrokodil auch sehr beliebt und wird immer wieder eingefordert.

    • Reply
      Kat
      28. Februar 2017 at 10:18

      Ja irgendwie habe ich das Gefühl mit diesem Zahnarzt Besuch bin ich total spät dran… aber Felix hat auch echt spät erst seine Zähne bekommen und es sind ja tatsächlich auch noch nicht alle „rausgedrückt“. Aber langsam wird es echt höchste Eisenbahn, hab schon ein richtig schlechtes Gewissen!!!

  • Reply
    Bell
    28. Februar 2017 at 10:40

    Wir haben die Zahnbürste auch und es klappt wirklich prima damit. 🙂

    • Reply
      Kat
      28. Februar 2017 at 10:55

      Finde sie auch echt super und bin dezent neidisch, denn ich putze hier nämlich noch ganz oldscool manuell betrieben ;D

  • Reply
    Ulla
    28. Februar 2017 at 11:55

    Ein toller Beitrag – und das Produkt von Foreo klingt toll!

  • Reply
    Sarah
    28. Februar 2017 at 15:05

    Ohh die sieht aber toll aus die Zahnbürste 🙂 Die kannte ich bisher noch nicht.

  • Leave a Reply