Papas aufgepasst | Last Minute: der perfekte Muttertag! | Shades of Nature
Familie

Papas aufgepasst | Last Minute: der perfekte Muttertag!

Posted on 7. Mai 2017

Ein Beitrag von Kat

Achtung, Achtung! Eine wichtige Durchsage! Heute in einer Woche am 14. Mai ist Muttertag! Bleiben sie ruhig, es gibt keinen Grund zur Panik! Wir nehmen sie an die Hand… Papas von (Klein)Kindern aufgepasst, so gelingt der perfekte Muttertag.

Bei Kleinkindern müssen eindeutig die Papas die Initiative zum Muttertag ergreifen deswegen für all die Daddys unter euch noch ein paar Last Minute Tipps, wie ihr den Muttertag ein klein wenig fst unkomliziert zelebrieren könnt. Wie ich zu diesem Tag stehe, das ist eine andere Geschichte, aber vielleicht kann ich dem Ein oder Enderen ja inspirieren die Muddi zu Hause an diesem Tag mit ein paar Kleinigkeiten ein wenig glücklich(er) zu machen.

Wie wäre es mit etwas selbst gebasteltem?!

Oh Gott, ich sehe schon förmlich wie ihr die Hände über dem Kopf zusammen schlagt… Aber ganz ehrlich, in den nächsten Jahren werden die Eigenkreationen der Kinder wohl meist nicht in einem Meisterwerk enden und trotzdem lassen sie die Herzen der meisten Mamas schmelzen.

Mein Mann hat mir gemeinsam mit Felix zum 1. Muttertag ein Bild geschenkt, auf dem eigentlich ordentliche Handabdrücke zu sehen sein sollten. Daraus wurde ein kleiner „Picasso“ und ich habe mich selbstverständlich unglaublich darüber gefreut. Auf der Rückseite gab es noch eine kleine Widmung mit persönlichen Worten, die mir die Tränen in die Augen getrieben hat. Das erste Muttertagsgeschenk hängt noch heute im Kinderzimmer, leider ist ein Teil der Farbe schon ein wenig verblasst, aber dieses Bild wird für immer eine ganz besondere Bedeutung haben.

Was ihr dafür braucht

  • 1 kleinen Keilrahmen (im Notfall tut es auch ein Blatt Papier)
  • DIY Fingerfarbe, welche ihr aus ½ Tasse Stärke oder feines Mehl mit 1-2 Esslöffel Salz (für längere Haltbarkeit) und etwas Wasser anrührt.

Zum Einfärben könnt ihr zur normalen Lebensmittelfarbe greifen, oder aber auch ganz natürlich an der bunten Farbpalette der Natur bedienen. Rot: Rote-Bete-Saft, Gelb: Kurkumapulver oder Karottensaft, Blau: Saft von gekochtem Rotkohl, Grün: Frischer Spinat (im Mörser zerreiben und mit einem Kaffeefilter Saft herausdrücken). Und dann ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Blumen – der Klassiker unter den Muttertagsgeschenken

Wenn mir mein Knirps ganz stolz einen bunten Blumenstrauß überreicht, ist das einfach etwas ganz besonderes. Blumen gehen einfach immer und machen aus jedem Tag etwas besonderes! Also entweder geht ihr jetzt noch schnell raus und bedient euch in Nachbars Garten oder pflückt hübsches Unkraut auf Feld und Wiesen… Alternativ kannst Du aber auch noch bis Freitag den 12. Mai bis 18.30 Uhr total stressfrei einen wunderhübschen Muttertagsstrauß bei Blume2000.de bestellen, der dann pünktlich am Folgetag zwischen 8 und 18.30 Uhr rechtzeitig zu Mamas Ehrentag an die Tür geliefert wird – das ist doch fast wie selbst gepflückt 😉 Im übrigen gibt es da nicht nur Blumenstäuße, sondern auch kleine Pflänzchen wie zum Beispiel das Duo „Tree Of Life“ in den hübschen Übertöpfen an denen man noch länger Freude hat. Ich hab sogar noch einen kleinen Rabatt: 10% Rabattcode MOMMY1368 für euch der bis zum 14. Mai gilt (MBW: 24,99€).

Ausschlafen und ein Familienfrühstück geniesen

Auch wenn es klischeehaft klingt – manchmal ist es ganz einfach uns Mamas happy zu machen. Ausschlafen und mit einem toll gedeckten Frühstückstisch überrascht zu werden, das alleine ist etwas was mir persönlich schon riesige Freude bereitet. Leckere Bagels frisch vom Bäcker, etwas Obst, duftender Kaffee und selbstverständlich helfen die Kleinen dabei ordentlich mit und freuen sich der Mama mal das Frühstück bereiten zu dürfe. Noch besser wird es im Übrigen, wenn wir danach den Tisch nicht abräumen, geschweige denn die Küche aufräumen müssen 😉

Wir machen einen Ausflug und Mama muss an nichts denken…

Eine gemeinsame Unternehmung ist etwas an das ich mich immer lange und freudig zurück erinnere. Aber hey, es wäre auch mal wieder super entspannt, wenn man einfach ohne an etwas denken zu müssen, das Haus verlassen kann. Also überlegt euch einen schönen Ausflug und habt aber schon alles parat was wir dafür brauchen – sprich: Das Kind ist fix und fertig angezogen, Snacks und Getränke sind gepackt, alles andere was wichtig ist findet sich auch in der Tasche (Windeln, evtl. Wechselkleidung, Schnulli, Schnuffeltuch…). Alles an was wir eben tagtäglich denken müssen. In der Zeit in der ihr das Kommando „Ausflug“ übernehmt, verschwinden wir Muddis dann einfach mal ungestört (!) ins Bad, um uns in aller Ruhe fertig zu machen.

Das klingt doch alles ganz gut machbar und ist auch fast noch auf den letzten Drücker umsetztbar… und vertraut mir, ich denke ein Großteil der Mamas würde sich über einen solchen Tag unglaublich freuen! Es muss nicht immer super außergewöhnlich oder gar teuer sein – Initiative ist alles!

Liebe Mamas, was sagt ihr zu solch einem Muttertag, das wär´doch was, oder habe ich etwas relevantes vergessen? Falls nicht, Laptop oder Handy mit dem Beitrag einfach mal unauffällig geöffnet im Raum stehen lassen 😉

*Dieser Link ist ein Affiliate-Link. Das heißt, dass ich einen Prozentteil der Verkaufssumme bekomme. Das Produkt wird dadurch nicht teurer, ihr unterstützt so jedoch mich und meine Arbeit, DANKE!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply