Baby Jungsmama Kinderzimmer

Sinnvolle Geschenke zum 1. Geburtstag

In nicht mal ganz einem Monat wird mein Baby tatsächlich schon ein Jahr alt! Ich kann es ehrlich gesagt selbst kaum fassen, wie schnell dieses Jahr als „Mama von Zwei“ verflogen ist. Mit dem nahenden Geburtstag häuft sich auch mal wieder die altbekannte Frage: Was schenken? Als wäre es nicht schon schwer genug Geschenke zum ersten Geburtstag zu finden, ist es beim zweiten Kind gleich doppelt so schwer. Zum einen bin ich absolut der Meinung, dass wir was Spielzeug betrifft wirklich gut – besser gesagt fast schon zu gut ausgestattet sind. Werde ich gefragt mit was der Mini den gerne spielt, habe ich eine Antwort immer schnell parat: Mit all den schönen Dingen die der große Bruder gerade in der Hand hat. Was also dem Geburtstagskind sinnvolles schenken? Am besten Dinge mit denen beide Jungs etwas anfangen und im besten Fall sogar gemeinsam spielen können.

Vielleicht kann ich den ein oder anderen mit unseren Ideen ja ein wenig inspirieren. Folgende 5 Punkte sollten die Geschenke für uns erfüllen:

  1. Altersgerecht aber lange nutzbar
  2. Besondere Dinge die man sich sonst eventuell nicht gönnt
  3. Nachhaltige (Spiel)Sachen
  4. Dinge die sowieso gerade in der Anschaffung anstehen
  5. Geschenke von denen beide Kinder profitieren

Hochwertige und besondere Kleidung

Klamotten hat man je beim Geschwisterkind eigentlich genug. Aber soll ich euch mal was verraten, manchmal ist es gar nicht so schlecht die Nr . 2 zu sein. Denn Emil bekommt auf den „Grundstock“ immer ganz tolle und besondere Kleidung on Top. Und so finde ich den ersten Geburtstag (und auch noch zum zweiten und dritten…) ein super Anlass um schöne hochwertige Kleidung zu schenken – die man sich so vielleicht nicht immer gönnt. Auf meiner Wunschliste für Emil: Die Michlmütze aus dunkelblauem Cord von Mikalinchen.

Der Klassiker zum 1. Geburststag – die ersten Schuhe

Die ersten Schuhe sind schon was ganz besonderes und da viele Kinder um den ersten Geburtstag mit den Gehversuchen beginnen bietet sich dieses Geschenk doch gerade zu an. Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob es bei Emil nicht doch lieber Lauflern Sandalen werden, aber ansonsten mag ich momentan das Retro Model „Oma Lace“ von Bundgaard total gerne – aber viel wichtiger als die Optik ist natürlich dass der Schuh perfekt passt. Mit welchen Schuhen habt ihr denn bei euren Kleinen gestartet?

Das Pikler Dreieck

Wenn man schon alles hat und nicht mehr weiß was man schenken soll, greift man eben zum Pikler Dreick! Zumindest habe ich zur Zeit das Gefühl sobald ich mich zum Thema Geschenke ich mich in meinem Umfeld umhöre. Wenn man das Holzgestell zuvor noch nie gesehen hat, fragt man sich jetzt vielleicht was soll dieser Retro Wäscheständer denn bitte für ein Geschenk sein?!

Kurz erklärt: Das Piklerdreieck Ein Klettergerät aus Holz nach Emmi Pikler. Ein Dreieck, das zum Klettern, daran hochziehen, verstecken und noch vielem mehr einlädt. Ganz natürlich, aus dem normalen Spieltrieb heraus. Ein Spielzeug welches das freie Spiel und die autonome Bewegungsentwicklung fördert.

Bei meinen Recherchen haben mich die Preise für das Dreieck tatsächlich ein wenig aus den Latschen gehauen, aber als sinnvolle gemeinsame Familienanschaffung ein absolut tolle Geschenkidee die über Jahre hinweg Spielspaß vermittelt. (Das beste Preis Leistungsverhältnis fand ich übrigens hier) Und falls irgendwann doch nicht mehr bespielt wird, kann ich es immer noch als stylischen Wäscheständer verwenden.

Eine eigene Trinkflasche

Den Klassiker „graviertes Bestecks“ lasse ich hier jetzt mal weg, da bei uns zuhause selbst mit 3 Jahren meist noch bevorzugt mit den Händen gegessen wird. Aber eine eigene unkaputtbare Trinkflasche die nicht zu groß ist – das ist doch was Feines. Fläschchen mit Saugern, Schnabeltassen & Co. hatte ich bei Emil gar nicht erst angefangen. Hier ging es sprichwörtlich von der Brust an den Becher. Und das klappt ganz hervorragend. Da unterwegs aber nicht jeder immer seine Schnute an meine Wasserflasche hängen muss (Hallo Fischchen…) finde ich die kleine 300ml Alu-Flaschen von Blafre perfekt. Falls nötig gibt es für die Flasche auch einen passenden Trinklernaufsatz.

Holzpielzeug von Grimms

Nachdem der Grimms Regenbogen den es zu Weihnachten gab beide Kinder mehr als begeistert und immer wieder mit unglaublich viel Fantasie bespielt wird, möchte ich unbedingt noch mehr von den bunten Grimms Holzspielsachen. Ein Babyspielzeug welches wir tatsächlich noch nicht besitzen: einen Stapelturm! Aber auch der Vier-Elemente-Baukasten mit seinen vielen unterschiedlichen Formen würde sicherlich auch schon den Mini begeistern.

Tonies

Hat man eine Tonie Box sind Tonies zu jedem Anlass immer ein super Geschenk. Emil bekommt jetzt seinen ersten eigenen Tonie. Er ist nämlich ein richtiger Musik Freund und Tänzer und liebt die Tonie Box! Die Tonies werden rauf und runter gestellt und das musikalische Treiben wild wippend und klatschend gefeiert. Eigentlich hatte der Weihnachtsman ja Felix die Box gebracht hat… Naja, da werden sie sich wohl einigen müssen, denn Emil bekommt nun seinen ersten „eigenen“ Tonie. Und zwar die gute alte Anne Kaffeekanne mit 12 Lieder zum Singen, Spielen und Tanzen. Vielleicht darf Felix ja auch ein bisschen mithören.“Daaaa floooog siiiee hoppadong auf dem Besenstiel davon…“

Die nächstgrößere Anschaffung

Mit einem Jahr ist das Baby ja kein Baby mehr, sondern plötzlich ein Kleinkind. Das macht sich auch viel unterwegs bemerkbar. Mittlerweile reicht für kurze Stecken unterwegs auch schon mal ein Buggy und in den meisten Fällen sind die Minis der Babyschale auch mehr oder weniger entwachsen. Ich finde solche größeren Anschaffungen bieten sich immer sinnvoll als Geschenk an, gerade bei den ganz Kleinen, die mit der ganzen Geschenke Flut sowieso meist noch nicht so viel anfangen können. Eine Einzahlung auf das Kinder Sparbuch, ein Zuschuss zur nächsten Anschaffung, oder aber vielleicht auch ein neuer Kindersitz zum Geburtstag (Emil ist schon „umgesattelt“ in den Dualfix i-Size Reboarder von Britax Römer), da haben alle Familienmitglieder was von.

Bücher gehen einfach immer!

Kein Geburtstag ohne Buch! Ich finde Bücher sind etwas von dem kann man nie genug haben. Das Buch Mein kleines Meer: 100 % Naturbuch“ von Katrin Wiehle steht schon länger auf meiner Wunschliste uns steht stellvertretend für all die schönen Bücher. Hier hatte ich euch schon mal einige außergewöhnlich schöne Exemplare für etwas ältere Kinder gezeigt.

Ich glaube ja letztendlich ist es dem Mini fast egal was auf dem Gabentisch liegen wird. Das das größte Highlight wird wahrscheinlich das raschelnde Geschenkpapier sein. Aber mein Baby wird immerhin ein Jahr und da macht es doch selbstverständlich Freude das Ganze mit der Familie und allem Drum und Dran was eben dazu gehört ein wenig zu zelebrieren!

Alles auf einen Blick:

Lauflernschuhe z. B. „Oma Lace“ von Bundgaard  // Michlmütze von Mikalinchen // Pikler Dreieck // 300ml Alu-Flaschen von Blafre // Grimms Stapelturm // Grimms Vier-Elemente-Baukasten // Tonie Anne Kaffeekanne mit 12 Lieder zum Singen, Spielen und Tanzen // Dualfix i-Size Reboarder von Britax Römer  // Mein kleines Meer: 100 % Naturbuch“ von Katrin Wiehle

Dieser Link ist ein Affiliate-Link. Das heißt, dass ich einen Prozentteil der Verkaufssumme bekomme. Das Produkt wird dadurch nicht teurer, ihr unterstützt so jedoch mich und meine Arbeit, DANKE!

 

Weitere spannende Artikel

Keine Kommentare

    Sag was dazu!