DIY

Mama Talk | Herbstbasteln oder auch der chaotische Pappmaché Kürbis…

Als mich die „Muddi-Gang“ um den Mamatalk fragte, ob ich gerne in der neusten Runde als Gastautor mit von der Partie sein möchte, zögerte ich nicht lang und sagte sofort freudig YES! Dann verriet man mir das Thema und ich dachte – oha, das kann ja was geben… Herbstbasteln, basteln mit Kind, mit Kleber und Schere hantieren, etwas eigenes kreieren. Okay, verdammt, ich und basteln! Ich bin ja beim Geschenke einpacken schon immer froh, dass ich mich nicht selbst total in Tesafilm einwickle. Aber ich wollte meine Frau stehen, basteln, pah, das schaffe ich! Also was machen wir am Besten? Mein Anspruch ans Basteln: einfach und trotzdem schön. Letztendlich trifft das auf beides vielleicht nicht unbedingt zu 🙂

Ich stehe ja total auf simple Herbstdeko mit weißen Kürbissen. Leider bekommt man diese stylischen Kürbisse bei uns immer nur ganz schlecht und wenn man sie dann doch mal zu Hause hat, faulen sie einem gerne unter dem Hintern weg. Also dachte ich mir, warum nicht ein paar weiße Kürbisse aus Pappmaché für die Ewigkeit basteln, an der (extra kindgerechten) Klebepampe hat bestimmt auch Felix spaß.

pappmache-mit-kindern-ohne-kleisterAlso suchte ich nach Inspirationen und fand schnell suuuuper leichte Anleitungen, wie man aus Luftballons total die tollen Kürbisse bastelt. Das können wir auch! Los gehts.

Für die Pappmaché Kürbisse benötigt ihr:

Luftballons
ein wenig Kordel
Kreppband
alte Zeitungen
Mehl
etwas Salz und Farbe zum anmalen.

pappmache-kuerbis-aus-luftballon-002Der erste Schritt (der wirklich überall als ganz easy propagandiert wurde!) gestaltete sich tatsächlich schon etwas schwierig. Mit der Schnur teilt man nämlich die einzelnen Kürbis“spalten“ ab. Jedoch ist es für uns gar nicht so einfach gewesen, die Schnüre fest genug um den aufgeblasenen Luftballon zu spannen. Der Trick kam von meinem Mann, er fixierte die einzelnen Fäden immer direkt nach dem Spannen mit einem Stück Klebe-Kreppband. So funktionierte es! Sind die Luftballon dank des Schnürrkorsetts in Kürbisform gequetscht, kommt die Matschepampe dran. Diese habe ich extra ohne Kleister kindgerecht angerührt:

1 Teil Mehl / 1 Teil Wasser / etwas Salz

Damit streicht ihr dann den vorgeformten Luftballon ein, klebt einzelne Zeitungsstückchen auf, streicht diese schön glatt, verteilt wieder etwas Mehlkleber, Zeitungspapier, usw. bis der ganze Ballon flächig bedeckt ist. Jetzt muss das gute Stück durchtrocknen.

Kürbis bastelnSobald der Pappmaché Kürbis ausgehärtet ist, könnt ihr ihn ganz nach belieben anmalen. Ich habe hier zu weißer und vereinzelt grauer Farbe gegriffen. Und schon sind sie fertig, eure haltbaren stylischen Zierkürbisse.

Das spannen der Schnüre war tatsächlich etwas tricky, vielleicht hat ja von euch noch jemand einen Tipp wie man die Kürbisform noch besser in den Luftballon geqetscht bekommt. Aber das matschen mit der Pappmaché Masse hat groß und klein wirklich total viel Spaß gemacht. Und aus diesem Grund gib davon leider auch keine „Action“ Bilder – denn mit Matschepampehand fotografiert es sich eben schlecht.

pappmache-kuerbis-aus-luftballon-007Seid ihr Basteltanten? Könnt ihr euch dafür begeistern? Der Kinder zuliebe?! Ich bin ja mal gespannt, ob sich meine Kleber & Schere Skills mit den kommenden Mami Jahren noch verbessern werden…

elternzeit-ein-zwei-oder-drei-jahre-mama-talk-wie-lange-soll-ich-elternzeit-nehmen-kind-oder-karriere-ekulele-mama-und-sohn-one-week-seven-moms-3Danke, dass ich Teil des aktuellen Mama Talks sein durfte, auch wenn ihr euch da eine ganz schöne Herausforderung für mich ausgedacht habt 😉 Zur festen Mama Talk Gruppe gehören: Bea, Frauke, NathalieIsaSabrina und Isy.

Schaut unbedingt vorbei, auf jedem einzelnen Blog findet ihr ganz tolle und kindgerechte Herbstbastel Inspirationen!

Merken

Merken

Merken

Weitere spannende Artikel

9 Kommentare

  • Reply
    Mareike
    10. September 2016 at 17:30

    Uii, tolle Idee!! Ich liebe Herbst, ich liebe Kürbisse und weiße Kürbisse sind wirklich wunderschön! Hatte mir letztes Jahr echte, kleine weiße gekauft, aber die waren wirklich schneller gammlig als man kucken konnte!
    Deine matsche-Pampe-Version werde ich mir daher merken, auch wenn ich ehrlicherweise noch NIE!!! mit pappmache etwas gemacht habe…. wird ja fast mal höchste Zeit, oder?? 🙂

    • Reply
      Kat
      10. September 2016 at 18:31

      Na aber Hallo doch 😀 Du hast echt noch nie etwas mit Pappmaché gemacht? Ich erinnere mich noch eine grottenhässlige Laterne die ich einmal gebastelt habe 🙂 Nimm nur schön ordentlich kleine Papierstreifen, dann wird es auch etwas glatter von der Oberfläche, ich habe da nämlich ein wenig geschludert 😉

  • Reply
    Lena
    10. September 2016 at 18:06

    Das ist ja mal eine coole Idee! Gefällt mir sehr gut!! lg

  • Reply
    Anke
    10. September 2016 at 22:06

    Tolle Idee!
    Sollte sogar so ein Grobmotoriker wie ich schaffen – ich glaube, ich werde es mal nachbasteln und dann berichten!
    Liebe Grüße
    Anke

  • Reply
    Nina
    12. September 2016 at 12:37

    Sehr schöne Idee, die merk ich mir mal!
    Man könnte vielleicht versuchen, erst ein paar gleich lange Fäden abzuschneiden, sie oben und unten zu verknoten und den Luftballon dazwischen aufzupusten. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Fäden so etwas leichter gespannt bekommt und nur noch zurecht rücken muss. 🙂

    LG, Nina

  • Reply
    Janine
    13. September 2016 at 12:51

    Liebe Kat,
    was für eine tolle Anleitung! Das muss ich unbedingt nachmachen! Ich habe zwar keine Kinder – bin selbst noch eins – aber umso bastelwütiger 😉
    So cool! fange jetzt an zu basteln 😀
    Liebst,
    Janine von http://www.yourstellacadente.com/

  • Reply
    Simone
    22. September 2017 at 6:55

    Hallo,
    Die Idee ist Klasse, kommt da nur eine Schicht Zeitungspapier drauf oder mehrere?
    Liebe Grüße Grüße von der Müritz

    • Reply
      Kat
      22. September 2017 at 11:47

      Dank Dir, freut mich das dir mein DIY gefällt 😉 Du solltest zumindest so viele Zeitungsschichten verwenden, dass Du den Luftballon nicht mehr durchschimmern siehst. Umso mehr du natürlich auträgst, umso stabiler wird das Ganze. Liebe Grüße 😉

  • Reply
    Herbst Bucket-List | 10 Dinge, die du unbedingt machen musst! | Shades of Nature
    26. September 2017 at 14:22

    […] gerade mit Kindern finde ich es sehr wichtig die einzelnen Jahreszeiten zu zelebrieren. Neben der typischen Kürbisdeko wollen wir demnächst fleißig Laub sammeln. All die Farben und Formen der bunten Blätter wollen […]

Sag was dazu!