meine 3 liebsten Rezepte mit Kichererbsen auf YouTube | Shades of Nature
Food Healthy Lifestyle

meine 3 liebsten Rezepte mit Kichererbsen auf YouTube

Posted on 15. Mai 2017

Ein Beitrag von Heike

3 Lieblingsrezepte mit Kichererbsen

Wenn ich mein Lebtag nur noch ein Lebensmittel essen dürfte, dann wären das wahrscheinlich Kichererbsen. Denn sie sind nicht nur verdammt lecker, sondern auch richtig gesund. Neben einer ordentlichen Portion Eiweiß, enthalten sie richtig viel Kalzium und Eisen und dank vielen Ballaststoffen machen sie zudem auch noch schnell und langanhaltend satt.

Bei mir kommt mindestens einmal in der Woche ein Gericht aus Kichererbsen auf den Tisch. Die meisten von Euch kennen bestimmt Hummus – die orientalisch gewürzte Kichererbsenpaste, aber man kann mit etwas Phantasie viel mehr daraus machen. Sei es im Curry, im Salat, als Falafel oder sogar süß als gerösteter Snack.

Als kleine Inspiration habe ich Euch heute mal meine liebsten 3 Rezepte mit Kichererbsen von YouTube herausgesucht.

1. Falafel & Flatbreads von Avant-Garde Vegan

Falafel ist eins meiner allerliebsten Gerichte. Sie sind zugegebenermaßen nicht das fettärmste Gericht, aber definitiv eins der Gerichte für das sich die Sünde lohnt. Inzwischen bekommt man Falafel in fast allen Dönerläden als vegetarische Variante des Döners. Die sind zwar oft sehr lecker, aber selbstgemacht sind Falafel meist nochmal eine Spur besser. Das Rezept von Avant-Garde Vegan solltet ihr unbedingt probieren!

Ein paar Anmerkungen zu den Zutaten:

  • Harissa – eine scharfe arabische Chilipaste mit Kreuzkümmel, Knoblauch und Koriandersamen und mein Holy Grail wenn es um Schärfe geht. Ich kaufe meist die Paste von Pural aus dem Bioladen.
  • Kokosnuss-Joghurt ist bei uns nicht immer einfach erhältlich oder mega teuer – anderer neutraler Soya- oder Mandel-Joghurt tut es hier auch.

Falafel sind nicht das einzige Rezept von Avantgarde Vegan die absolut köstlich sind. Auf seinem Blog gibt es noch einiges mehr.

 

2. 5- Minute Chickpea Curry von The Happy Pear

Genau so mache ich mein Curry schon lange Zeit und es ist soooo gut! Kokosmilch, Tomaten und Kichererbsen sind einfach eine perfekte Kombination. Oft mache ich davon eine richtig große Portion und esse dann mehrere Tage davon. Dazu passt dann ganz klassisch Reis, Naan Brot oder Quinoa.

Einzige Änderung an dem Rezept von mir: weniger Koriander oder Petersilie statt Koriander :).

3. Hummus von Sallys Welt

Wer gerne Kochvideos auf YouTube schaut, kennt Sally garantiert. Eines Ihrer älteren Rezept ist das Hummus Rezept. Ganz genau so mache ich meinen Hummus schon seit Jahren.

Hummus ist super zum Mealprep geeignet. Oft bereite ich eine Schüssel am Sonntag vor und habe so die ganze Woche eine leckere Zutat für Veggie-Bowls, einen Dip für Karottensticks oder einen Aufstrich für Sandwiches.

Hummus kann man super variieren, hier ein paar Ideen:

  • Zusätzlich gewürzt mit geräuchertem Paprika für einen deftigeren Geschmack.
  • Aufgepeppt mit ein wenig Currypulver für etwas mehr Würze.
  • Leichter und frischer mit Gurke. Dazu einfach eine halbe Gurke mit pürieren und mit etwas Dill abschmecken.
  • Die Hälfte der Kichererbsen mit weißen Bohnen ersetzen, das macht den Hummus cremiger und der Geschmack wird etwas milder.

 

Kichererbsen werden in südlicheren Ländern schon ewig gegessen und gehören in vielen Ländern zu den Grundnahrungsmitteln. Umso schöner, dass sie jetzt auch immer mehr Einzug in deutsche Küchen erhalten. Ich hoffe meine drei Kichererbsen Varianten haben Euch gefallen und Ihr bekommt jetzt Lust auf Hummus, Curry und Falafel 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply